Workshops, Tischgespräche und viele Pläne für die Zukunft der Städte: Das erste Jahr der Initiative „Deutschland besser machen“ geht zu Ende

In den vergangenen Wochen wurde bei den Tischgesprächen in Arnsberg, Kaufbeuren, Mannheim und Rendsburg viel diskutiert: Die Bürger:innen tauschten sich mit Vertreter:innen ihrer Stadtverwaltungen aus und schmiedeten Pläne, wie ihre Stadt in Zukunft noch nachhaltiger, sozialer und lebenswerter werden kann. Bei den Abschlussveranstaltungen in Mannheim und Rendsburg wurden die Ergebnisse der Tischgespräche in feierlicher Atmosphäre vorgestellt und die nächsten Schritte auf dem Weg zur Umsetzung der Ideen diskutiert. Auch in Arnsberg und Kaufbeuren wird es Anfang nächsten Jahres noch Abschlussveranstaltungen geben. Wir danken allen Engagierten in den teilnehmenden Städten für ihr Engagement!

2023 geht „Deutschland besser machen“ in die nächste Runde! Alle Informationen zum Ablauf unter Initiative.

 

Mannheim gemeinsam gestalten – Der feierliche Abschluss von „Mannheim besser machen“

Am 11.11. wurde im MARCHIVUM in Mannheim in feierlicher Atmosphäre auf die Meilensteine der Initiative „Mannheim besser machen“ zurückgeblickt. Ein besonderer Fokus der Veranstaltung lag dabei auf den Ergebnissen der Tischgespräche, die von September bis November in unterschiedlichen Stadtteilen Mannheims stattgefunden haben. Bei den Tischgesprächen haben die Mannheimer:innen zu vielen Themen Ideen gesammelt und sich mit der Stadtverwaltung ausgetauscht. Nun sollen die gemeinsamen Projektideen umgesetzt werden und dabei auch auf das Leitbild Mannheim 2030 einzahlen.
Wir danken allen Beteiligten, die in ihrem Stadtteil aktiv geworden sind und freuen uns, Mannheim schon bald wieder zu besuchen!

©Andreas Henn

 

 

 

Erfolge und nächste Schritte – Der feierliche Abschluss von „Rendsburg besser machen“

„Reden.Planen.Machen. Gemeinsam Rendsburg besser machen“ – unter diesem Motto sind die Rendsburger:innen am 6. Dezember 2022 im Bürgersaal des Kulturzentrums im Hohen Arsenal zusammengekommen, um gemeinsam auf die Meilensteine der Initiative „Rendsburg besser machen“ zurückzublicken. Mit insgesamt 10 Tischgesprächen an ganz unterschiedlichen Orten in Rendsburg war das Vorhaben in den vergangenen Monaten ein großer Erfolg. Im Rahmen der Initiative wurden viele Kontakte geknüpft und durch das Zusammenwirken von Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft zahlreiche Ideen und Projekte entwickelt und umgesetzt. Die Abschlussveranstaltung war damit nicht nur eine feierliche Würdigung der Ergebnisse und bisherigen Zusammenarbeit, sondern auch ein Anstoß, weiter gemeinsam Pläne zu schmieden und die Stadt noch lebenswerter zu machen.
Wir danken allen Beteiligten für ihr großartiges Engagement und freuen uns, Rendsburg schon bald wieder zu besuchen!

 

 

 

Generationengerechtigkeit, Mobilität, die Zukunft des Arbeitens: Die Tischgesprächsreihe in Rendsburg geht zu Ende

In den vergangenen Wochen wurde bei den Tischgesprächen in Rendsburg viel diskutiert: Die Rendsburger:innen tauschten Ideen aus und schmiedeten Pläne, wie ihre Stadt in Zukunft noch lebenswerter werden kann. Wir danken allen Beteiligten für ihr großartiges Engagement!

 

Gespräche über Kunst und Kultur beim Kulturpicknick

Was macht die die Kunst-und Kulturlandschaft in Rendsburg aus und wie soll sie sich in den kommenden Jahren entwickeln? Über diese Fragen haben die Rendsburger:innen bei einem Picknick in der Kulturschlachterei gesprochen. Besonders nach der für viele Kulturschaffende angespannten Situation in der Corona-Krise, war dieses Tischgespräch eine tolle Gelegenheit zusammenzukommen. Gemeinsam wurden viele Ideen gesammelt und Pläne geschmiedet, die nun in Rendsburg umgesetzt werden sollen.
In den nächsten Wochen sind noch weitere Tischgespräche geplant, zum Beispiel zu den Themen Generationengerechtigkeit und Mobilität in Rendsburg. Es handelt sich um öffentliche Veranstaltungen, zu denen alle Rendsburger:innen herzlich eingeladen sind.

Was macht die Rendsburger Kunst-und Kulturszene aus?