Foto: Romier Robinson

Homberg

besser machen 

Homberg (Efze) ist eine Kleinstadt mit 20 Ortsteilen und ca. 14.500 Einwohnern im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis. Zentral in Deutschland und gut erreichbar für Einwohner:innen und Besucher:innen ist die Kreisstadt des Schwalm-Eder-Kreises inmitten der Natur des Rotkäppchenlandes gelegen. Im Nordosten der Stadt grenzt der Naturpark Knüll an, der zur Erholung einlädt. 

Die Innenstadt besticht mit dem ihrer Fachwerkkulisse und ist Zentrum des sozialen Geschehens. Direkt am Marktplatz ist das Multifunktionshaus entstanden. Es versteht sich als Ort gesellschaftlicher Teilhabe und generationenübergreifenden Miteinanders und wird von über verschiedensten Nutzergruppen genutzt. Weitere “Dritte Orte” als öffentliche Räume und Orte der Begegnung entstehen für alle Bewohner:innen der Stadt.

Mit der Teilnahme an „Deutschland besser machen“ möchte Homberg (Efze) den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern und Beteiligung ermöglichen. Mit den Tischgesprächen soll der Austausch zwischen Verwaltung, Bewohner:innen, Vereinen und Institutionen angestoßen und ein Prozess initiiert werden, gemeinsam eine lebendige Innenstadt für alle zu gestalten.

Unter dem Motto „Lebendige Innenstadt für alle“ wollen wir gemeinsam Homberg noch schöner machen. Lassen Sie sich einladen, die Innenstadt Hombergs mitzugestalten: Diskutieren Sie mit bei den Tischgesprächen oder laden Sie selber zu einem Tischgespräch ein. 

Die Möglichkeit Tischgespräche anzulegen wird in Kürze freigeschaltet. Bei Fragen meldet euch gerne bei uns: roscher@koerber-stiftung.de