Die Altstadt von Arnsberg

Arnsberg

besser machen 

Fragen des Alterns sind für die Arnsberger*innen kein Tabuthema. Ganz im Gegenteil: Arnsberg setzt sich für eine altersgerechte Stadt ein, in der alle Bürger*innen sich wohlfühlen. Ziel ist es dem voranschreitenden demografischen Wandel mit vielfältigen Projekten und kreativen Ideen zu begegnen. Sozialer Zusammenhalt, bedarfsgerechtes Wohnen und eine altersgerechte Politik stehen auf der städtischen Agenda. Darüber hinaus setzt sich Arnsberg für eine inklusive Bildung und die Integration neuer Mitmenschen ein. Mit der Teilnahme an der Initiative »Deutschland besser machen« hält Arnsberg an seinem Vorhaben fest, die Stadt auch in Zukunft zu einem lebenswerten Ort für alle zu machen. Mit einem verstärkten Austausch zwischen Verwaltung, Zivilgesellschaft und Bürger*innen im Rahmen von „Arnsberg besser machen“ setzt die Stadt weitere Impulse als Vorbild bei der Bewältigung dieser kommunalen Herausforderung. Mit den Bürger*innendialogen im Rahmen von »Arnsberg besser machen« setzt Arnsberg neue Impulse und bindet Bürger*innen eng in den städtischen Entwicklungsprozess ein.  

»Arnsberg besser machen« ist Teil der Initiative »Deutschland besser machen« in der sich die Stadtverwaltung sowie weitere Akteure aus der lokalen Zivilgesellschaft, in Zusammenarbeit mit der Körber-Stiftung, für eine zukunftsfähige Stadtgestaltung einsetzen.

Die Tischgespräche

In Kürze habt ihr hier die Möglichkeit, an den Bürger*innendialogen in Arnsberg teilzunehmen.

Stuhlkreis von Menschen, die über die Zukunft ihrer Stadt diskutieren