Rathaus Rendsburg
Abschlussveranstaltung

6. Dezember 2022, 18:30 Uhr

Kulturzentrum im Hohen Arsenal (Arsenalstraße 2, 24768 Rendsburg)

Reden. Planen. Machen. - Gemeinsam Rendsburg besser machen

Am 6. Dezember 2022 um 18:30 Uhr laden wir Sie herzlich zur Abschlussveranstaltung von „Rendsburg besser machen“ ins Kulturzentrum im Hohen Arsenal (Bürgersaal) ein. Hierbei wollen wir gemeinsam mit der Stadt Rendsburg und Ihnen die Ergebnisse des Beteiligungsprozesses würdigen.

Im Rahmen der Veranstaltungen wird auf zentrale Meilensteine der Initiative „Rendsburg besser machen“ eingegangen. Außerdem sprechen Vertreter:innen von Zivilgesellschaft und Stadtverwaltung über Ergebnisse der Tischgespräche, in denen die Teilnehmenden Projektideen für Rendsburg entwickelt haben. Dabei wird es auch darum gehen, wie mit diesen Ergebnissen umgegangen wird und wie der weitere Prozess aussieht. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und weitere Projekte zu planen. Um eine Anmeldung bis zum 01.12. bei roscher@koerber-stiftung.de wird gebeten.

Rendsburg

besser machen 

Rendsburg ist eine lebendige Stadt im Herzen Schleswig-Holsteins. Direkt am Nord-Ostsee-Kanal gelegen ist sie nicht nur als Wirtschaftsstandort der Region bekannt, sondern bietet ihren Bürger:innen auch ein breites kulturelles Angebot. Egal, ob bei den regelmäßigen Stadtfesten, auf den Wochenmärkten oder bei gemeinsamen Müllsammelaktionen: In Rendsburg wird der soziale Zusammenhalt großgeschrieben.
Auch bei der Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen, wie der Integration neuer Mitbürger:innen, dem Kampf gegen Rassismus oder der Sanierung der historischen Altstadt setzt Rendsburg auf die Stadtgemeinschaft und kreative Impulse der Bürger:innen. Mit der Initiative „Rendsburg besser machen“ möchte Rendsburg den Austausch zwischen Verwaltung, Zivilgesellschaft und Bürger:innen weiter fördern. So soll Rendsburg zu einem norddeutschen Vorbild der zukunftsfähigen Kommune werden, in der Ideen und Wünsche der Stadtgesellschaft in den Mittelpunkt gestellt werden und Bürger:innen eng in den städtischen Entwicklungsprozess mit einbezogen werden.

„Rendsburg besser machen“ ist Teil der Initiative „Deutschland besser machen“ in der sich die Stadtverwaltung sowie weitere Akteure aus der lokalen Zivilgesellschaft, in Zusammenarbeit mit der Körber-Stiftung, für eine zukunftsfähige Stadtgestaltung einsetzen.

Die Tischgespräche 

Nachhaltigkeit

Wie wird Rendsburg zu einer nachhaltigen Stadt? Wie fördern wir fairen Handel und Nachhaltigkeit in Rendsburg? Wie können wir in unserer Nachbarschaft gemeinsam recyclen, tauschen und aus Altem Neues gestalten?

Umweltschutz

Wie wird Rendsburg zu einer umweltfreundlichen Stadt? Was können wir tun, damit unser Stadtteil noch grüner wird?

Klimaschutz

Wie wird Rendsburg zu einer klimafreundlichen Stadt? Wie können wir uns vor Ort für Klimaneutralität einsetzen und was braucht es für eine zukunftsfähige Mobilität in Rendsburg?

Kulturelles

Wie erhalten und fördern wir kulturelle Vielfalt in Rendsburg? Mit welchen Aktionen können wir das kulturelle Angebot in den Stadtteilen ergänzen?

Lebensqualität

Wie können wir die Lebensqualität in Rendsburg steigern? Was können wir tun, um die Innenstadt zu beleben und wie schaffen wir Orte, an denen Menschen zusammenkommen können?

Gesellschaft

Was können wir tun, damit alle Rendsburger:innen sich in ihrem Stadtteil wohlfühlen? Wie können wir Jugendbeteiligung, Generationenzusammenhalt und die Integration Neuankommender fördern?

 

Digitales

Wie können wir die Digitalisierung für unser Zusammenleben im Stadtteil nutzen und wie helfen wir denjenigen, die noch Unterstützung brauchen?

Individuelles Thema

Die Rendsburger:innen bewegen viele Themen. Du hast eine Vision, eine Idee oder ein Anliegen, was Du mit den Menschen in Deinem Stadtteil diskutieren möchtest? In dieser Rubrik kannst Du zu einem Thema, welches Dir besonders am Herzen liegt, Menschen zusammenbringen und ein Tischgespräch anbieten. Wir freuen uns auf Deine Ideen!

Bei den Tischgesprächen in Rendsburg werden zu vielen Themen Ideen gesammelt und Projekte entwickelt. Um dabei zu sein, kannst Du hier ein eigenes Tischgespräch anlegen oder Dich zu einem Tischgespräch Deiner Wahl anmelden.
Weitere Informationen zum Ablauf und Ziel der Tischgespräche findest Du hier.
Sei dabei und gestalte die Zukunft Deiner Stadt!

Bitte beachte: Einige Tischgespräche erfordern eine vorherige Registrierung und Anmeldung, andere sind öffentlich und diese kannst Du ohne Anmeldung besuchen. Schaue Dir hierzu bitte immer in die Kurzbeschreibung der Tischgespräche (unter Infos & Anmeldung zu finden) an, hier findest Du alles Wissenswerte rund um jedes Tischgespräch.

Beendete Gespräche

Aktuelles aus Rendsburg 

Generationengerechtigkeit, Mobilität, die Zukunft des Arbeitens: Die Tischgesprächsreihe in Rendsburg geht zu Ende

In den vergangenen Wochen wurde bei den Tischgesprächen in Rendsburg viel diskutiert: Die Rendsburger:innen tauschten Ideen aus und schmiedeten Pläne, wie ihre Stadt in Zukunft noch lebenswerter werden kann. Wir danken allen Beteiligten für ihr großartiges Engagement!

 

Gespräche über Kunst und Kultur beim Kulturpicknick

Was macht die die Kunst-und Kulturlandschaft in Rendsburg aus und wie soll sie sich in den kommenden Jahren entwickeln? Über diese Fragen haben die Rendsburger:innen bei einem Picknick in der Kulturschlachterei gesprochen. Besonders nach der für viele Kulturschaffende angespannten Situation in der Corona-Krise, war dieses Tischgespräch eine tolle Gelegenheit zusammenzukommen. Gemeinsam wurden viele Ideen gesammelt und Pläne geschmiedet, die nun in Rendsburg umgesetzt werden sollen.
In den nächsten Wochen sind noch weitere Tischgespräche geplant, zum Beispiel zu den Themen Generationengerechtigkeit und Mobilität in Rendsburg. Es handelt sich um öffentliche Veranstaltungen, zu denen alle Rendsburger:innen herzlich eingeladen sind.

Was macht die Rendsburger Kunst-und Kulturszene aus?

 

 

 

Alltagsrassismus bekämpfen und die Innenstadt beleben – Rendsburger:innen engagieren sich für die Zukunft ihrer Stadt

Wie können sich alle Rendsburger:innen in der Stadt wohlfühlen?
Zu dieser Frage fanden am Samstag, den 03.09.2022, zwei weitere Tischgespräche in Rendsburg statt. Beim Tischgespräch zum Thema Alltagsrassismus, zu dem der Verein „Über den Tellerrand e.V.“ einlud, teilten Betroffene ihre Erfahrungen und die Teilnehmenden tauschten sich aus, wie mehr Sensibilität gelingen und Alltagsrassismus in der Stadt bekämpft werden kann.
Damit Rendsburg eine noch lebenswertere Stadt wird, soll auch die Innenstadt wieder ein lebendiger Ort des Zusammenkommens werden. Wie man Leerstand verhindern und die Innenstadt gleichzeitig klimafreundlich gestalten kann, war Thema des zweiten Tischgesprächs des Tages.
In den nächsten Wochen sind noch viele weitere Tischgespräche geplant, zum Beispiel zu den Themen Kultur und Generationengerechtigkeit in Rendsburg. Es handelt sich um öffentliche Veranstaltungen, zu denen alle Rendsburger:innen herzlich eingeladen sind.

 

Rendsburger:innen diskutieren über Nachhaltigkeit im Alltag

Beim zweiten Tischgespräch in Rendsburg haben sich die Bürger:innen mit der Frage beschäftigt, wie sie ihren Alltag noch nachhaltiger gestalten können. Eine Second-Hand Kleidertauschbörse oder das Waschen mit Efeu waren dabei nur zwei von vielen Ideen, die die Rendsburger:innen direkt vor Ort in ihrem Stadtteil gemeinsam umsetzen können. Das Tischgespräch war damit ein großer Erfolg!
In den nächsten Wochen sind noch viele weitere Tischgespräche geplant, zum Beispiel zu den Themen Kultur und Lebensqualität in Rendsburg. Es handelt sich um öffentliche Veranstaltungen, zu denen alle Rendsburger:innen herzlich eingeladen sind.

Wie kann man den Alltag nachhaltig gestalten?

 

 

 

Rendsburgs erstes Tischgespräch: Bürger:innen schmieden Pläne zur Klimaneutralität

Rendsburg startet in die nächste Phase von „Rendsburg besser machen“. Am Samstag, den 20.08.2022 hat das erste Tischgespräch stattgefunden, bei dem 15 Bürger:innen Ideen sammelten, wie man dem Ziel einer klimaneutralen Stadt in Zukunft ein Stück näher kommen kann. In den nächsten Wochen sind noch viele weitere Tischgespräche geplant, zum Beispiel zu den Themen Kultur und Nachhaltigkeit in Rendsburg. Es handelt sich um öffentliche Veranstaltungen, zu denen alle Rendsburger:innen herzlich eingeladen sind.

Wie wird Rendsburg zur klimaneutralen Stadt?

 

 

Start der Tischgespräche in Rendsburg

Ab sofort können Bürger:innen bei den Tischgesprächen gemeinsam Ideen für ein noch lebenswerteres Rendsburg sammeln und umsetzen. Registriere Dich und sei als Gastgeber:in oder Gast bei den Tischgespräche dabei. Über welche Themen gesprochen wird, wie Du Dich anmelden kannst und wie ihr gemeinsam die Zukunft Eurer Stadt gestalten könnt, erfahrt ihr hier auf der Webseite!

Erfolgreicher Transferworkshop in Rendsburg

Wie können sich die Bürger:innen in die Verwirklichung einer nachhaltigen, zukunftsfähigen Stadt einbringen und an welchen Orten sollen die Tischgespräche in Rendsburg stattfinden? Diese Fragen wurden am 23.06. beim Rendsburger Transferworkshop diskutiert. Wir freuen uns über eine erfolgreiche Veranstaltung! In Kürze werden wir hier die Themen für die Rendsburger Tischgespräche veröffentlichen. Sei dabei und gestalte die Zukunft Deiner Stadt!